Artenvielfalt, Volksbegehren

Die Grünen in Bremervörde bedauern die Verschiebung des Volksbegehren Artenvielfalt Jetzt! sehr. Es wäre in der derzeitigen Situation aber unverantwortlich mit der Unterschriftensammlung weiterzumachen. Da die Gartensaison jetzt beginnt, können aber viele einen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt leisten...

Die Grünen in Bremervörde bedauern die Verschiebung des Volksbegehren Artenvielfalt Jetzt! sehr. Es wäre in der derzeitigen Situation aber unverantwortlich mit der Unterschriftensammlung weiterzumachen. Da die Gartensaison jetzt beginnt, können aber viele einen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt leisten...

Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie und der derzeit notwendigen Einschränkungen im öffentlichen Raum wird das Volksbegehren Artenvielfalt verschoben. „Gesundheit geht vor“, sagt Initiator Hans-Joachim Janßen. „Da in der derzeitigen Situation Infostände, Veranstaltungen und Unterschriftensammeln nicht zu verantworten sind, werden wir später als ursprünglich geplant starten.“

„ Unsere Überzeugung, dass wir das Volksbegehren Artenvielfalt Jetzt! in Niedersachsen dringend brauchen, ist weiterhin ungebrochen“, sagt Initiator Dr. Holger Buschmann. „Inzwischen haben wir mehr als 100 Bündnispartner gewonnen, die mit uns für mehr Artenvielfalt in Niedersachsen eintreten. In fast allen Kreisen und Städten haben sich lokale Aktionsbündnisse aus vielen gesellschaftlichen Gruppierungen gebildet. Sie stehen in den Startlöchern und wollen, dass das Volksbegehren losgeht.“

  Auch die Grünen in Bremervörde bedauern die Verschiebung des Volksbegehren Artenvielfalt Jetzt! sehr. Da die Gartensaison jetzt beginnt, können aber viele einen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt leisten und den eigenen Garten oder auch den Balkon insektenfreundlich gestalten.

Leider ist ein trauriger Trend der totalen Verschotterung von Gärten in Bremervörde zu beobachten. Dies zerstört wichtigen Lebensraum der Insekten und ist aus diesem Grund durch das niedersächsische Baurecht untersagt. Eine Vielfalt von einheimischen Pflanzen und Sämereien bietet der Fachhandel. Wichtig für Biene, Hummel und andere Bestäuber ist verschiedene Pflanzen auszuwählen, die dann zeitversetzt bis in den Spätsommer hinein blühen. Diese werdenund benötigen ein ganzjähriges Nahrungsangebot Dazu trägt auch das Anlegen von Blühstreifen an Ackerrändern durch engagierte Landwirtinnen und Landwirte bei und erhöht die Attraktivität unsere Landschaft. um zu halten.

 

Rolf Hüchting OV Bremervörde

Kategorie

Archiv Naturschutz